Radtour 2014: Besuch der Anderter Schleuse

Sonne, Wärme, kaum Wind, alles nicht selbstverständlich Mitte September.
Beste Voraussetzungen für eine schöne Radtour durch das Hannoveraner Umland. Nach letzten kleinen Reparaturen am Treffpunkt an der Köttelwiese ging es in gemütlichem Tempo durch das Ricklinger Holz in die Leine Masch. Teiche, alte Seitenarme der Leine und uralte Baumbestände boten Abwechslung.
Schmale Wege und Schotter forderten Konzentration und Fahrkönnen. Nach gut einer Stunde vorbei am Park der Sinne zum Stop am Expowahl. Dort gab es eine Stärkung mit Kaffee, Kuchen und co.

Danach waren es noch knapp 10 km bis zur Anderter Schleuse vorbei an den beiden künstlichen Kronsbergen zum Mittellandkanal.

Der Schleusen-Wärter  lag leider mit Fieber im Bett, daher hatte sich unser Vorsitzender Gunter Lang vorbereitet und informierte und kurzweilig über Bau, Funktion und die Geschichte der Hindenburg Schleuse. Danke dafür!

Gegen 13 Uhr empfing uns der Biergarten des Anderter Schützenhauses mit dem Mittagessen und kühlen Getränken um die leeren Akkus wieder aufzufüllen.

Die Rückfahrt führte uns am Tiergarten entlang in die Eilenriede zum Biergarten Bischofshol. Einen Kaffee und ein schnelles Eis später ging es dann entlang des Maschsees, der Ricklinger Kiesteiche ins Ricklinger Holz zum Waldschlösschen.

Danach folgten alle Teilnehmer den Rufen von Dusche und Sofa…

Die Statistik:
Strecke ca. 36km
Rund 25 Teilnehmer incl. etlichen Kindern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.